Wegweiser

FIDO auf englisch FIDO auf spanisch Folge FIDO auf Twitter Besuche FIDO auf Facebook
Maria-Theresa-Cup
Spielergebnisse
SpielerInnen
Spielformulare
Spielregeln
Weltmeisterschaft
Dt. Meisterschaft
Skandinavische Meisterschaft
Simultanturnier
Weltrangliste

FIDO Nordwestschweiz

Datenschutz

Startseite

Impressum
Fédération Internationale de Domino (FIDO)
Sektion Deutschland
Christian Bölckow
Grenzbachstr. 9 a
D–22177 Hamburg
Verantwortlich für diese Seiten:

Fédération Internationale de Domino (FIDO)

[ WM 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015   Weltmeisterschaft 2014
Domino-WeltmeisterIn 2006: Marina Despotovic

12. Domino-Weltmeisterin 2006: Marina Despotovic

Dieses Jahr wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt: Insgesamt 80 SpielerInnen aus sieben Ländern spielten in Estland, Norwegen, Deutschland und der Schweiz um den WM-Titel.

Und zum ersten Mal in der FIDO-Geschichte ging der Titel an eine Teilnehmerin aus dem JUVENTE-Winterlager in Bielefeld – und sozusagen im Doppelpack der Bronzetitel (3. Platz) gleich mit, nämlich an Joakim Gunnerød aus Oslo, der ebenfalls an dieser Veranstaltung teilnahm.

Die 13-jährige Weltmeisterin hatte das Dominospiel beim IOGT-Weltkongress in Münchenstein bei Basel ein halbes Jahr zuvor erstmals kennen gelernt. Eine Auffrischungsrunde zum Üben in Bielefeld hatte ihr offensichtlich genügt, um zwei der drei WM-Runden – davon eine mit großem Vorsprung – zu gewinnen, was ihr schließlich zu dem Titel verhalf.

Zuvor war anlässlich der WM ein Interview mit Frank Lindemann als Vorsitzendem von FIDO Deutschland in der sozialistischen Tageszeitung »Neues Deutschland« erschienen, womit erstmals in Deutschland in einer überregionalen Tageszeitung Spielweise, Taktiken und Geschichte des von FIDO betriebenen Dominospiels ausführlich vorgestellt wurden.

Am 6. Januar 2007 konnte Marina den vom zweimaligen Dominoweltmeister Walti Bader gestifteten Pokal aus den Händen vom FIDO-Gründer Frank Lindemann entgegennehmen. Er war wunschgemäß mit Weingummi gefüllt (der Pokal, nicht Frank Lindemann). An diesem Ereignis nahmen dank des Einsatzes von FIDO-Schweiz-Koordinator Alex Klee auch die regionalen Medien regen Anteil. Damit ist dies nach der landesweiten norwegischen Pressedeckung der ersten WM 1995 das bisher größte Presseecho zur FIDO-WM.

 

© 1997–2020 Fédération Internationale de Domino