Wegweiser

FIDO auf englisch FIDO auf spanisch Folge FIDO auf Twitter Besuche FIDO auf Facebook
FIDO Deutschland e. V.

Maria-Theresa-Cup
Spielergebnisse
SpielerInnen
Spielformulare
Spielregeln
Weltmeisterschaft
Dt. Meisterschaft
Skandinavische Meisterschaft
Simultanturnier
Weltrangliste

FIDO Nordwestschweiz

Datenschutz

Startseite

Impressum
Fédération Internationale de Domino (FIDO)
Sektion Deutschland e.V.
Christian Bölckow
Grenzbachstr. 9 a
D–22177 Hamburg
Verantwortlich für diese Seiten:

Fédération Internationale de Domino (FIDO)

[ Grundregeln | Vorbereitung | 1. | 3. Zug | Auf und ab | Doppel | Ende | Tipps | Specials ]

3. Spielzug

Die dritte SpielerIn möchte nun eine durch den Divisor 11 teilbare Summer erreichen. 55 ist die nächsthöhere, 44 die nächstniedrigere Zahl. Um von 48 auf 55 zu kommen, wird ein Stein mit der Differenz 7 benötigt, der dazu noch eine 12 oder 18 als Ende haben muss (das hieße 12-19 oder 18-25: diese Steine kommen im Doppel-18er aber nicht vor).

Nächste Möglichkeit ist der 18-7er, der an die linke Seite gelegt, ein viertes Ende bildet und die Summe auf 55 bringt. Allerdings ist dies ein Differenz-11-Stein und Steine mit der Differenz des Divisors gelten als heilig, da man mit ihnen nach einem Gewinn-Zug der Vorspielerin ebenfalls mitziehen kann. Er wird im richtigen Leben nur dann gelegt werden, wenn gar kein anderer Stein passt.

Die letzte Möglichkeit besteht darin, die Summe um vier zu verringern, wozu ein Stein mit der Differenz 4 benötigt wird. Der 12-16er ist ein solcher Stein – aber an die 12 gelegt, erhöht er die Summe um 4! Das ist nicht gewollt, und so eignet sich der 18-14er oder 12-8er besser. Die dritte SpielerIn hat einen solchen Stein, und somit liegen danach 18 + 18 + 8 = 44 Punkte. Das gibt 44÷11=4 Punkte für SpielerIn 3!

Doppel-1818|1212|8

Jede versucht nun, eine durch den Divisor teilbare Summe zu erreichen. Gelingt es der SpielerIn, die an der Reihe ist, nicht, muss sie dennoch einen Stein legen. Wenn auch dies nicht geht, muss sie einen Stein aus dem Stock ziehen – ohne ihn sofort anzulegen – und die nächste SpielerIn ist an der Reihe.

 

© 1997–2018 Fédération Internationale de Domino